Vielfalt und High-Tech: Die Fahrradtrends 2021

Auch wenn es in diesem Jahr nur eine reduzierte, auf Fachbesucher beschränkte Eurobike geben wird, hat sich im Fahrradmarkt so einiges getan. Zwischen Riemenantrieb, Carbon, schickstem Design und Kinderrädern im Retro-Look gibt es zwar nicht die eine, bahnbrechende Innovation, aber die Chance, genau das passende Rad für sich zu finden, ist so hoch wie nie.

Vor allem der Trend zum E-Bike ist ungebrochen. Darauf reagiert der Markt mit einer Vielzahl unterschiedlicher Modelle für jeden Fahrer und Einsatzzweck. Radfahrer können 2021 aus dem Vollen schöpfen: innovative E-Falträder, High-Tech E-Mountainbikes, individuelle E-Lastenrädern für Kinder und Gepäck in allen Varianten, elegante E-Bikes, denen man den integrierten Akku und Motor kaum noch ansieht und ein E-Bike mit tiefem Einstieg, das speziell für schwere Fahrer (bis 180 kg) konzipiert ist.

Ebenfalls im Trend liegen Gravel-Bikes, geländegängige Rennräder, die von reinen Rennrad- bis zu anspruchsvollen Bikepackingtouren alles möglich machen. Mit den „Breitreifen-Rennrädern“, machen all die vielen Strecken Spaß, die mit einem normalen Rennrad unfahrbar und mit einem Mountainbike langweilig wären. Die Alleskönner sind ab ca. 1.000 € erhältlich – für ein High-End Gerät kann man aber auch gut 8.000 € ausgeben.

Vielfalt auch beim Zubehör

Dazu kommt eine Unmenge an Zubehör auf den Markt – angefangen bei einer Vielfalt spezifischer, auf unterschiedliches Terrain optimierter Mountainbike-Reifen bis zu smarten App-Lösungen für Sicherheitsschlösser. Es gibt LED-Scheinwerfer mit kompostierbarem Kunststoff-Gehäuse und einen digitalen, am Ventil verbauten Reifendrucksensor, der – zur Platten-Früherkennung – den aktuellen Luftdruck an Smartphone oder Radcomputer funkt. Für eine optimale Sitzposition und bessere Kontrolle über das Rad passt sich der E-Mountainbikesattel SM E-Mountain Core Prime an die natürlichen Bewegungen des Radlers an.

Für das mehr an High-Tech und Spezialisierung sind die Leute zunehmend bereit, mehr Geld zu investieren: Das Qualitätsbewusstsein nimmt zu, der Radmarkt boomt!

Foto: obs/pressedienst-fahrrad gmbh/SKS Germany

Tags

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Weitere interessante Artikel